my life in words and pictures

by chocolate

user profile | dashboard | chocolate maps

this is me, trying to put down my thoughts about everything and anything in the most sincere way possible, trying to find order in the chaos that is my life, trying to throw some mediocre-to-good pictures in along the way and trying to do it all in such a charming way that maybe someone actually finds pleasure in reading it all.




Recent visitors

Friends

More...

rss rss feed

sundown number 3

(viewed 453 times)
god i love walking up that hill with my dog and just sitting there, watching that big rad ball of fire lazily and slowly disappearing in the mist at the horizon, that's one of those moments that make you feel alive.

the batteries gave up on me before i reached the hill, but these are nice too.
2nd Apr 2007, 15:37   comments (2)

next morning

(viewed 478 times)
had quite a laugh when i came into the kitchen as i had sort of forgotten about all the fun we had in my house last night =)
2nd Apr 2007, 15:31   comments (0)

let's not have hangovers

too late =)

i still haven't found the best hangover cure

any suggestions?

man war das ein lustiger abend.
als ich mich samstag abend dann geduscht hab fand einen haargummi an meinem arm, den ich nich mehr abbekomme, da er in meinen anderen armbaendern verhaedert is. bis vor einigen stunden wusste ich nich woher der kommt, was ziemlich amuesant war. das passiert mir oft, dass ich leute kennelerne abends, die ich dann aber wieder vergess. dann muss immer erstmal nachgeholfen werden, was dann ab und zu etwas peinlich is. obwohl ich ja gar nich der grosse kampftrinker bin hier, nur ab und zu.

aber ganz ehrlich, es is doch einfach witziger so, oder nich?

naja ... jetzt erst mal wieder ne weile gesund und ruhig das leben geniessen ... hab eh ne scheiss rachen-entzuendung, die erstmal antibiotisiert werden muss ne woche lang oder so ...

2nd Apr 2007, 14:03   comments (2)

friday nite

this was three days ago, friday nite. it was our kind of graduation party, as we finish school in about 3 months, and i invited everybody to ignite the night at my house, which quite quickly turned into much more a house party than just having a drink and a laugh, because much more people than i planned turned up.
it was great fun, and afterwards, at about 11, we drove to the club to dance some more, dance and laugh and flirt and drink some more, which was even more fun. i was pretty done for by 3, which is why i didn't join my friends who continued the celebration in another club until 6 in the morning.
no all-nighter for me this time =)

but i didn't go home alone, a friend joined me, which was nice. to show my gratitude i got up early next morning, early as in 11 o'clock, to prepare the ultimate breakfast with absolutely everything ... everything from toast to orange juice and eggs and honey and ...

and all my guest wanted was spaghetti

fine =)

then i cleaned up and we watched a movie to lay off the hangover. i cried at the last scene - don't ask me why. afterwards we laughed because i had cried.

all in all it was a wonderful night, every now and then you just have to party yourself out, it's just as important as to just shut down sometimes and go lay down somewhere and sleep all the stress away.


sometimes ... loud music and some drinks and lots of people are just as good as nobody around, nobody but fresh air an the sun and the wind.

in some regards i find life to be a certain balance between these two extremes ... party and relaxation, excess and health, drugs (no i don't take drugs) and water and air ...

obviously it's a lot more complicated but after a heavy night it's always like i have an increased desire to live more peacefully and healthier for a few days until i'm ready to party again ...

but that's just me
=)
2nd Apr 2007, 14:00   comments (0)

turn up the music

freitag abend, das war mal wieder ein unglaublich schoener abend, und eine ebenso verruekte und verschwommenne nacht^^
vorgluehen bei mir, da meine family out of the house war, und am ende war es ne richtige kleine party, weil viel mehr leute kamen als geplant. wir haben schnell 3 fahrer organisiert damit wir nich schon um 10 zum bus muessen, und dann hatten wir ne menge spass ... =)

ich war leicht voll, aber alle anderen auch, und ich schaeme mich ja nich, wiso auch? es macht einfach viel mehr spass so, und nuechtern kann ich mir den ome eh nich geben, genauso wie den club. aber das is ja nur geschmackssache. naja ... auf jedenfall gings dann um 11 in die disco, wo gedanced, gedanced, gedanced, gelacht, geflirtet und gedanced wurde. und noch ein zwei drinks mehr getrunken wurden.
ich wollte coco ja einen ausgeben aber dazu kams irgendwie nich, anstattdessen hab ich ihr 2 knutschflecke verpasst. zwei weil der erste nich gleich sichtbar war. also hab ichs eben nochmal versucht. draussen hab ich ne handvoll neue bekanntschaften gemacht, was zu einer total verruekten frisur fuehrte mit der ich dann ne weile rumlief (...) und um halb 3 wollte milhouse noch in die nachtschicht, wo er dann mit kerstin und nina bis um 6 war. mir wars angesichts der tatsache dass ich seit fast 24 stunden wach war etwas zu viel, aslo bin ich heim mit ***

als ich am naechsten morgen um 11 wegen meinem frisoertermin aufgestanden bin musste ich erstmal lachen weil die gesamte kueche voll mit leeren flaschen und glaesern war. es war wirklich kein fleck mehr frei! die frisoese hattes eilig, deswegen is die frisur jetzt ne woche oder zwei zu kurz, aber das hat sich ja gleich wieder ... danach hab ich die gegebenheit genutzt um das perfekte fruehstueck zu machen, mit ruehrei und toast und semmeln und bretzeln und marmelade und honig und belmandel (um welten besser als nutella) und frisch gepresstem o-saft und kaffee und tee und kakao und allem. ich wollte meinen gast verwoehnen ^^

und was wollte mein gast dann?

spaghetti-bolognese!

manche leute ... =)

dann erstmal entkartern, also haben wir knocking on heaven's door angeschaut. bei der szene mit der mutter und dem cadillac hats in der brust gedrueckt und bei der letzten szene hab ich dann geweint. es war einfach zuviel fuer mich ... danahc haben wir uns darueber einen abgelacht dass ich geweint hab ... der alkohol wohl meine hormone etwas zerschmissen.

dann aufraeumen =(

wenigstens ging der kater ziemlich schnell weg.

dann mit riedi telefoniert
"das war hammer gestern, warst du auch so hacke wie ich??

ja riedi, jaja

mmm
2nd Apr 2007, 13:59   comments (0)

noel gallagher

(viewed 496 times)
just thought this looks cool somehow ... i like the colours of the lights portrayed onto his black and white face and covering his eyes.
31st Mar 2007, 17:15   comments (3)

don't look at the lights

ich musste einfach nochmal die blauen lichter anmachen

29th Mar 2007, 18:40   comments (6)

retro

(viewed 469 times)
wer liebt die strokes nicht?

vor allem nach dem umhauenden auftritt auf der green stage 2006.

o mann ich glaub wenn ich nach was suechtig bin dann musik. das is echt schlimm manchmal. ich habs mal zusammengezaehlt, und kam auf so um die 25 stunden musik pro woche. also ohne radio. is das viel? ich kann einfach nich in meinem zimmer sein ohne dass musik laeuft. also meistens nich. ab und zu hab ich echt einfach keinen nerv fuer musik. und nach 3-4 stunden hab ich auch echt keine lust mehr.

ich find in manchen situationen is es schon schoener wenn keine musik laeuft, aber so zuhause, beim schulzeug machen, im internet und so ... da brauch ich einfach musik. genauso wie auf partys, aber das is ja klar. wenn ich mir den sonnenuntergang anschau oder den himmel oder das wasser zb dann nich. aber im sommer wenn man auf der wieso liegt nachmittags und unter der sonne so vor sich hinschlummert, dann tut musik gut ..
naja die liste koennte ich jetzt ewig weiter auffuehren ...

merde, was mach ich mir eigentlich wieder mal fuer bescheuerte gedanken? zzz ...

auf jedenfall hat mal irgendne saengerin im fernsehn bei nem interview als ich 12 jahre alt war oder so gesagt, dass musik die seele bewegt. und aus irgendnem grund hab ich diesen einen satz nie vergessen.
weil er stimmt.
mhm, is so.
kennt ihr das, wenn man zb autofaehrt, und es laeuft gerade genau das richtige lied, und alles is wie im film. besser kann ichs auch nich erklaeren, aber vielleicht wisst ihr was ich meine. deswegen is musik, bzw. die richtige musik, in filmen so wichtig. die musik in nem film macht den halben film aus. und sie kann halt einfach immer die stimmung aendern.
und das is im echten leben naemlich auch so. musik kann manchmal aufmuntern oder gluecklich machen, manchmal aber auch traurig oder besser gesagt ... matt. fad. taub. monoton melancholisch. wirklich traurig hat mich musik noch nie gemacht. depressiv vielleicht. aber es gibt sicher leute, die auch traurig werden bei bestimmten liedern.

oft ises auch so dass bestimmte lieder an bestimmte situationen oder zeiten oder leute erinnern, und dass dann gluecklich oder traurig macht. zb gibt es ein album fuer jede meiner exfreundinnen, dass mich immer an die erinnern wird, weil ich szu der zeit immer gehoert hab. ich hasse das, weil die alben kann ich einfach nimmer hoeren
=(

manche lieder machen auch high weil sie so verdammt gut sind. da kenn ich einige. das is dann wenn die seele wirklich bewegt wird.
und wenn man zusammen im bett liegt und ..... dann kann die richtige musik auch alles noch viel schoener machen. da ises gar nich so einfach die richtige musik zu finden find ich ... also es kommt halt drauf an. romantische musik is nich so schwer, aber wenn man mal musik will, die nich romantisch is, aber trotzdem schoen, und ... berauschend, das is echt gar nich so einfach ...

ansonsten am besten indie ^^

das passt immer und ueberall.
aber ja ok geschmackssache, je sais ...
und ich hoer auch nich nur indie, so is das ja nich.

der schlussstrich, weil ich sonst mal wieder nich mehr aufhoere zu schreiben, is fuer mich auf jedenfall,
dass musik gut tut, und die psyche wirklich manchmal beeinflussen kann.

musik kann ne droge sein, ein trost, ein freund, ein zeitvertreib, eine zuflucht, eine abreaktion, ein stimmungserzeuger ...

music moves the soul
27th Mar 2007, 19:43   comments (3)